≡ Menu

Warnung vor der Club Gold Casino Abzocke

Was in echten Spielbanken undenkbar ist, geschieht online: Dreiste Abzocke sorgt dafür, dass Spieler um ihr Geld betrogen werden. Eines der schwärzesten aller schwarzen Schafe ist das Club Gold Casino (clubgoldcasino.com), das seit Jahren zum Leidwesen ehrlicher Menschen fast ungestört sein Unwesen treibt.

Dieser Artikel soll nicht nur Roulette System Spieler vor diesen Abzockern warnen. Nein, jeder Gast, der dort Einlass findet, macht schlechte Erfahrungen und kann sich den Besuch sparen, denn nur Verlierer sind willkommen. Wer gewinnt, bekommt es mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu tun, die nach deutschem Recht ganz einfach sittenwidrig sind, weil nur Wegelagerer sich solche Schweinereien ausdenken können. Wer das Folgende als Betrug bezeichnet, kann nur Verständnis ernten.

Ich fühle mich meiner Leserschaft verpflichtet, eine ganz deutliche Warnung vor dem Club Gold Casino auszusprechen und diese mit Details und Originalauszügen aus den AGB zu untermauern.

Wer sich umhört, bemerkt seit langer Zeit, dass offenbar überhaupt keine Großgewinner dieses Casinos existieren. Das ist kein Zufall. Ebenfalls ist es kein Zufall, dass die Geschäftsbeziehung zwischen Club Gold und dem Softwarebetreiber Playtech, der die Spiele bereitstellte, vor einigen Wochen abrupt beendet wurde.

Ernstzunehmenden Gerüchten zufolge haben die massiven, öffentlichen Beschwerden unzähliger Spieler in den letzten Jahren zu dem Bruch geführt. Nicht auszuschließen ist, dass Playtech sich des Ballastes entledigen wollte. Natürlich gibt es keine offizielle Stellungnahme dazu. Wie sollte die auch ernsthaft vorgetragen werden?

Nun dreht sich mit der Microgaming Software die Roulette Kugel weiter, und wer hoffte, die AGB würden nach dem Wechsel besser werden, sieht sich maßlos enttäuscht. Das Gegenteil ist der Fall. Die Bedingungen sind schlimmen als je zuvor, beinhalten noch mehr Tricks, aktualisierte Strategien um den Spielern Auszahlungen zu verweigern und an Betrug grenzende Unverschämtheiten.

Diese werden ich Ihnen nun darlegen und aufschlüsseln, damit Sie dieser Abzockerei nicht zum Opfer fallen. Dieser online Club hat mit Gold nichts zu tun. Für die ganze Casino-Branche im Internet ist er eine Schande.

Auszahlungen sind auf 5000 € begrenzt

Von vorneherein werden glückliche Spieler oder Spieler, die mit hohen Einsätzen operieren, auf eine harte Probe gestellt. Dieser mickrige Auszahlungsbetrag sorgt dafür, dass man unter Umständen Monate oder Jahre auf die vollständige Auszahlung seines Geldes warten muss, und das ist ausreichend Zeit um irgendwelche andere Regeln zu verletzen, was den Verlust des restlichen Guthabens zur Folge hat. Vergessen Sie nicht, dass Ihr eigenes, selbst eingezahltes Geld in den 5000 € enthalten ist!

Große Gewinne bei Slots, Roulette oder Black Jack sind im Club Gold Casino nicht auf einmal auszahlbar. Gewinnen ist demnach völlig unattraktiv.

Der Willkommensbonus ist eine Fallgrube

Wer den Willkommensbonus nimmt, sitzt schon in der Falle. Sie lesen richtig: Nach dem Erhalt des Willkommensbonus darf man insgesamt nur 5000 € gewinnen. Höhere Gewinne werden vom Club Gold Casino einfach nicht ausgezahlt! Wer mehr gewinnt, schaut in die Röhre. Wer sich beschwert, der fliegt. Dazu komme ich jetzt.

Unliebsame Gewinner werden einfach gesperrt

Was beleidigend oder schlicht nur unhöflich ist, entscheided natürlich das Casino. Wenn Sie sich zu Recht darüber aufregen, dass man mit Fallstricken Auszahlungen verweigert, dann werden Sie gesperrt und Ihr Geld wird eingezogen. So einfach ist das, und es gibt sehr viele Berichte von Betroffenen, die dieses Schicksal erlitten.

Gewinnen ist offiziell nicht erlaubt

In diesem Paragraph ist klipp und klar festgelegt, dass Dauergewinner unerwünscht sind und mit diesem Personenkreis entsprechend verfahren wird. Wer mehr will als sich nur unterhalten, ist hier fehl am Platze. Verlierer hingegen sind willkommen.

Das Elend mit der Konto-Schließung

Befinden sich z.B. 20.000 € auf Ihrem Spielerkonto und Sie schließen es, dann werden Sie mit monatlichen Raten von 5.000 € abgespeist. Horrende Gebühren werden fällig, und man wird die für Sie unbequemste Auszahlungsvariante wählen, denn irgendwie muss man sich an denen rächen, die es wagen zu gewinnen.

Der Freifahrtschein, um Ihr Geld zu stehlen

Mit diesem Trick kann Club Gold Ihnen zu jeder Zeit den Stecker ziehen, wenn Sie nicht genug verlieren. Dieser Freifahrtschein umfasst so ziemlich alles, was es nur gibt. Sie sehen selbst, was in den wirren Träumen der Casino-Betreiber alles erwächst. Hier zu spielen bedeutet den sicheren Ruin. Nicht durch das Spiel sondern durch die Abzocke-Strategie der Regeln.

Verklag mich doch!

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man darüber lachen. Dieses Casino sitzt in einem Offshore-Paradies und wird durch Strohmänner im Ausland gedeckt. Natürlich unterliegt das Club Gold Casino nicht dem englischen Recht. Das ist ebenso aberwitzig wie die Behauptung, die Verantwortlichen unterstünden dem Antarktischen Recht. Sie können Gewinne von diesem Herrschaften nicht einklagen. Allerdings -und das ist die gute Nachricht- wird das Casino sie ebenfalls niemals verklagen können. Dieser Paragraph ist nur Blendwerk, altes Juckpulver, welches niemanden mehr kratzt.

Man beißt nicht die Hand, die einen füttert!

Der geprellte Spieler soll sich an gaming-curacao.com wenden. Das Dumme an der Sache ist nur, dass diese angebliche Aufsichtsbehörde weder eine geordnete Aufsicht durchführt und schon gar keine Behörde ist. Es ist eine Briefkastenfirma, in der die Strohmänner sitzen, welche Club Gold beschützen und das Casino vertreten. Ein hausgemachtes Siegel erweckt den Eindruck, dass hier alles in Ordnung ist.

Wendet sich der Spieler an gaming-curacao.com, dann kann er sich ebenso wieder mit dem Casino Manager wegen den ausstehenden Gewinnen streiten, denn die sogenannte Aufsicht sorgt nur dafür, dass Spieler bei Streifällen kein Geld sehen und das Casino immer Recht behält. Das geschieht in der Regel durch Totschweigen der Anfragen um die Betroffenen zu zermürben.

Club Gold Casino verlangt 20 % Wucherzinsen

Niemand kann sich über unzureichenden Ideenreichtum beschweren. Versaut das Casino das Spiel, weil ein Mitarbeiter sich irrt, die Technik während des Spiels versagt oder ein Außerirdischer seinen glühenden Finger gegen den Zufallsgenerator drückt, dann ist es natürlich nicht die Schuld des Casinos. Nein, Sie werden -obwohl völlig unschuldig- zur Rechenschaft gezogen und mit einem Wucherzins von 20 % beworfen. Mal ehrlich: Wer sich so etwas ausdenkt, hat entweder sehr viel kriminelle Energie in den Adern oder schlichtweg nicht mehr alle Tassen im Schrank.

Bonus Geschenke, die keine sind

Ob Sie nun z.B. Spielautomaten lieber mögen als Roulette, das spielt keine Rolle. Bonus, der Ihnen bei diesem Casino in fast schon penetranter Art und Weise aufgezwängt wird, entpuppt sich im Tageslicht als Mogelpackung. Über die unsägliche Abzocke mit dem Willkommensbonus wurden Sie gerade eben etwas weiter oben informiert.

Was auch immer als Vergünstigung angepriesen wird: Ganz fest legt sich der Strick um des Spielers Hals. Wie schön, dass man bei Club Gold immer Wege findet, die Einnahmen auf unehrliche Weise zu sichern.

Weitere unglaubliche Bonus-Bedingungen für Sie transparent aufgeschlüsselt:

Nicht ohne Grund wird auf konkrete Beispiele verzichtet. So kann schon das Spielen der sogenannten Black Jack Basisstrategie, mit der das Casino nur noch einen mathmatischen Vorteil von unter 1 % gegenüber seinen Spielern behält, als “Missbrauch” eingestuft werden. Auch beim Roulette gibt es zahlreiche Szenarien, die ausreichen um stigmatisiert zu werden. Das Resultat ist der Verlust aller Gewinne.


Ein Beispiel: Sie zahlen 100 € ein und erhalten zusätzlich 100 € Bonus. Nun soll das heitere Zocken beginnen. Leider ist es Ihnen unter Androhung von Strafe untersagt, 20 € oder mehr zu setzen! Zuerst muss ein Umsatz von 1.000 € getätigt werden. Aber bitte schön mit Wetteinsätzen unter 20 €, damit man ja nicht zuviel gewinnen kann. Auf solche perfiden Tricks muss man als Betreiber einer virtuellen Spielbank erst einmal kommen.


Der Wolf im Schafspelz! Spieler, die eine kluge Roulette Strategie verwenden oder bestimmte Progressionen, bei denen die Einsätze variieren und nach guten Phasen drastisch sinken, werden als Ausbeuter beschimpft und ihres Geldes beraubt. Dieser Paragraph grenzt an einen kriminellen Akt. Und die Hetzjagd auf die Spieler geht noch weiter! Hier kommt der Schlussakkord:


Zur Erfüllung von Bonusbedingungen gibt es in Internet Spielbanken immer wieder verschiedene Kategorien. Muss z.B. ein Bonus von 100 € 40 x umgesetzt werden, dann entspricht das einer Summe von 4.000 €. Immer wieder kommt es vor, dass bei bestimmten Spielen nicht die volle Summe der getätigten Einsätze zählt sondern nur ein prozentualer Anteil. Wer 500 € mit Slots umgesetzt hat, bei dem zählen die 500 € zu 100 % für die Erfüllung der Bonusbedingungen. Das ist nicht bei allen Spielen so. Bei Black Jack Wetten werden nur 25 % des Einsatzes angerechnet und nur 20 %, wenn Roulette gespielt wird. Das ist ein Beispiel, wie es online gehandhabt wird. Was bedeutet das aber für diesen Club Gold Paragraphen?

Dass eine weitere Fallgrube aufgebaut ist, damit kein Gewinn ausgezahlt werden müssen. Sie spielen mit oder ohne System mit etwas höheren Einsätzen Roulette, weil das Ihr primäres Spiel ist. Anschließend wechseln Sie zu Spielautomaten um sich zu unterhalten. Naturgemäß spielt man hier mit kleineren Einsätzen. Roulette-Einsätze zählen weniger für die Erfüllung der Umsatzbedingungen als die gespielten Runden bei Automaten. Schon ist der Spieler wieder der Böse! Spätestens jetzt sitzt der Spieler in der Grube, denn Geld gibt es keins, weil eine dieser abstrusen Regeln sich verletzt fühlt.

Zusammenfassung der Bonus-Abzocke:

– Mit dem Willkommensbonus können Sie nur maximal 5.000 € gewinnen.

– Sie dürfen Ihre Einsätze nicht nach Belieben variieren und verringern. Das ist verboten.

– Wetteinsätze von mindestens 20 % Ihrer Einzahlung zu Beginn des Spiels sind verboten.

– Ein beliebiger Wechsel der Spiele von z.B. Roulette nach Slots ist verboten.

Alles verboten, und immer sind Gewinne null und nichtig. Einer solchen Abzocke müssen Sie sich nicht unterwerfen. Meiden Sie den Laden! Diese Warnung vor dem Club Gold Casino ist untermauert mit Erfahrungen, Fakten und soll die Leser der Roulette Zeitung davor bewahren, diesem schwarzen Schaf der Branche auf den Leim zu gehen.

Genug Alternativen mit transparenten Bonusbedingungen stehen zur Wahl, die nachweislich auszahlen und zwar regelmäßig und auch hohe Gewinne.

Gute Beispiele und faire Bedingungen finden Sie hier:
http://www.roulettezeitung.com/casino_ratgeber/

Ich wünsche Ihnen viel Glück beim Spiel. Schauen Sie ab und zu hier bei der Roulette Zeitung vor, wenn wieder eine Warnung veröffentlicht wird. Es dient Ihrem Schutz.